header-kanufreizeiten-erleben

Nützliche Infos

Gut zu wissen!

Hier findest Du Informationen über Freizeitinhalte, unsere Ausrüstungsstandarts und was für Dich gut ist, dabei zu haben.

Charakter unserer Kanu- und Trekkingfreizeiten

... und so sollen sie sein

Alle unsere Freizeiten möchten wir bewusst als Christen gestalten. Wir wollen wir uns  klar an der ganzen Bibel orientieren.

Deshalb legen wir Wert auf die täglichen geistlichen Impulse durch Andachten, Bibelarbeiten und Lob Gottes.

In der großartigen schwedischen Natur entdecken wir einen kleinen Ausschnitt von der Größe unseres genialen Schöpfers. Entsprechend werden wir uns darin bewegen und damit umgehen. Hier können wir einmal richtig abschalten und zur Ruhe kommen.

Die Gemeinschaft miteinander soll geprägt sein von gegenseitiger Achtung, Annahme, Hilfe und Liebe. In den Herausforderungen, die sich uns auf der Tour stellen werden, können wir das ganz praktisch leben.

Am Ende soll es ein unvergesslicher Urlaub sein, der ein Stück unseres Lebens prägt.

Inklusiv-Leistungen

NORDLICHT hat erstklassige Ausrüstung:

  • Markenkanus (z.B.Gatz), sehr kippstabil und gut lenkbar, sowohl auf Seen als auch auf kurvigen Flüssen.
  • Sicherheitsausrüstung, wie Schwimmwesten, 1.-Hilfe-Set und Wurfleine. 
  • Leichte, gut aufzubauende, mückensichere Iglu-Zelte für 2 Personen (z.B. VauDe Campo).
  • Wasserdichte Tonnen für die Lebensmittel.
  • Wasserdichte, schwimmfähige Ortlieb-Säcke (110 l) für die persönliche Kleidung, Schlafsack...
  • Zusätzlich kleine wasserdichte Säcke für Tagesgepäck.
  • Komplette Küche mit Geschirr und Besteck – falls kein Holzfeuer möglich ist, wir führen einen Gaskocher mit.
  • Planen (Tarp) für den trockenen Platz bei Regen.
  • 3 Mahlzeiten täglich und Getränke.

Liegematte, Schlafsack und sonstige persönliche Ausrüstung bringt jeder Teilnehmer selbst mit. Dafür haben wir hier eine kleine Orientierungshilfe aufgelistet.

Alle Freizeiten werden von einem oder zwei kompetenten Tourleitern begleitet. Diese kennen sich gut mit unserer Ausrüstung aus und sind in der Regel auch mit der Tour-Strecke vertraut. Die täglichen Andachten und Bibelarbeiten werden ebenfalls von ihnen übernommen.

Ausrüstungs-Tipps

Für die Kleidung eignen sich am besten syntetische Materialien (Funktionsbekleidung) und gegebenenfalls Wolle. Baumwolle ist eher ungeeignet, da sie schwer trocknet. Bitte nicht zu viel mitnehmen, es kann auch unterwegs mal gewaschen werden. Für Trekking- und Wintertouren geben wir noch spezielle Informationen an die Teilnehmer.

Es empfiehlt sich, die persönlichen Sachen bereits zu Hause sinnvoll in Plastiktüten oder Stoffbeuteln zu sortieren. Das erleichtert auf Tour die Ordnung und Findbarkeit im Packsack.

Zur Orientierung der persönlichen Ausrüstung einer zweiwöchigen Kanufreizeit:

  • Schlafsack (wichtig ist die Angabe für "comfort". Bis zu dieser Temperatur ist guter Schlaf möglich
  • Iso-Matte (reine Luftmatratzen sind oft zu groß und haben eine schlechte Wärmeisolation zum Boden)
  • 2 lange Hosen (Jeans vermeiden, da diese zu langsam trocknen)
  • 2 kurze Hosen
  • 2 lange Hemden / Blusen
  • 3-4 T-Shirts
  • 1 Fleecepulover und/oder Jacke (wer was warmes "drunter" braucht)
  • ein wasserdichte Jacke und Hose (wasserabweisend ist nicht wasserdicht!) oder ein wasserdichter Regenponcho mit Armen
  • Je nach Schlafsack was warmes für die Nacht zum Überziehen
  • 2 Paar dicke Socken
  • Einige leichte Socken
  • Unterwäsche
  • Handtücher, möglichst leicht und schnell trocknend (Microfaser, etc)
  • Waschzeug
  • Badezeug
  • 2 Paar Schuhe
  • wasserfeste Sandalen oder Schuhe, die gut am Fuß sitzen (wichtig um jederzeit ins Wasser gehen zu können um z.B. das Kanu ans Ufer zu ziehen)
  • feste Schuhe für "an Land" (z.B. Wanderschuhe)
  • ein paar Beutel oder Tüten zum Sortieren der Kleidung im wasserdichten Packsack und für die Schmutzwäsche
  • Shampoo und Seife möglichst biologisch abbaubar (hier günstige Marken nutzen)
  • Sonnenmilch
  • leichte Kopfbedeckung (gerade auf dem Wasser, kann die Sonne schnell "stechend" werden)
  • guter Mückenschutz (für Schweden geeignet!)
  • Fotoapparat
  • Fahrradhandschuhe (bieten sich an, wenn man eher empfindliche Hände hat)
  • Taschenlampe oder Kopflampe
  • Getränkeflasche (für unterwegs, im Kanu)
  • Bibel und Schreibzeug
  • Brillenband (für die Brillenträger, damit die Brille immer "am Mann" bleibt)
  • Musikinstrumente (nur wer wirklich möchte, ein wasserdichter Sack wird gestellt)
  • Nützliche Dinge wie Messer, Fernglas ... kann ebenfalls mitbringen wer möchte

Unterhaltungselektronik und alkoholische Getränke sind zu Hause am besten aufgehoben.
Wer sein eigenes Zelt mitbringen möchte kann das gern tun. Mancher kommt damit am besten zurecht.

Ansonsten erfolgt die Zeltaufteilung nach Ankunft vor Ort (jeweils Frauen- oder Männerzelte, außer bei Ehepaaren).